Flachdach

Umkehrdach

Das Umkehrdach ist eine Flachdachkonstruktion, deren wesentliches Merkmal - im Gegensatz zu herkömmlichen Flachdachkonstruktionen - die über der Feuchtigkeitsabdichtung liegende Wärmedämmung ist. Möglich wurde diese Konstruktion erst durch die Entwicklung von Dämmstoffen, die praktisch kein Wasser aufnehmen. Diese Dachkonstruktion besticht vor allem durch drei Merkmale:

Sicherheit

Für die Langlebigkeit einer Flachdachkonstruktion ist das optimale Zusammenspiel der einzelnen Funktionen entscheidend.

Der Schutz der tragenden Konstruktion gegen Witterung und Feuchtigkeit ist durch eine langlebige und widerstandsfähige Feuchtigkeitsabdichtung sicherzustellen. Dies ist aber vor allem dann möglich, wenn die Feuchtigkeitsabdichtung selbst durch Austrotherm TOP / Austrotherm XPS Dämmplatten vor extremen Hitze- bzw. Frostangriffen geschützt wird.

Daher ist die Aufbringung der Wärmedämmung und weiterer Schutzschichten oberhalb der Feuchtigkeitsabdichtung nur eine logische Konsequenz. Die XPS-Wärmedämmplatten sorgen dafür, dass im Gegensatz zu den konventionellen Warmdächern praktisch keine Temperaturbeanspruchungen auf die Feuchtigkeitsabdichtung zukommen.

Des weiteren wird durch diesen Aufbau die Feuchtigkeitsisolierung schon im Einbaustadium vor unbeabsichtigten Beschädigungen geschützt. Flachdächer nach dem Umkehrprinzip haben sich seit Jahren bewährt und entsprechen den "anerkannten Regeln der Technik".

Einfachheit

Klare Trennung von Tragkonstruktion - Feuchtigkeitsabdichtung - Wärmedämmung - jeweils in einer Schicht. Es ist keine Dampfbremse und Dampfdruckausgleichsschicht unter der Feuchtigkeitsabdichtung notwendig.

Wirtschaftlichkeit

Die guten Erfahrungen mit Umkehrdächern hinsichtlich der Dauerhaftigkeit und des einfachen Aufbaues sind wichtige Voraussetzungen für die Wirtschaftlichkeit dieser Konstruktion mit XPS-Dämmplatten von Austrotherm.

Die ausgezeichnete Wärmedämmkennzahl - der Rechenwert der Wärmeleitfähigkeit beträgt beispielsweise 0,035 [W/mK] - ermöglicht geringere Dämmstoffdicken mit XPS als bei Verwendung anderer Dämmstoffe. Dass mit guter Wärmedämmung die Heizkosten reduziert werden und die Umwelt geschont wird ist selbstverständlich.

Varianten

Duo-/Plusdach

Das Duodach ist eine Sonderform des Flachdaches und stellt eine Kombination vom konventionellen Warmdach und Umkehrdach dar. Hier ist die Austrotherm EPS Dämmung unterhalb der Feuchtigkeitsabdichtung und zusätzlich, um die Abdichtung vor Hitze und mechanischen Beschädigungen zu schützen, eine Austrotherm XPS Dämmschicht angebracht. 

Besonders bei älteren Dächern, die zwar noch dicht sind, aber deren Wärmeschutz aus heutiger Sicht unzureichend ist, wird das intelligente Duodach angewendet. Außerdem ist es eine einfache und wirksame Sanierungsmöglichkeit, wenn die ursprüngliche Dachkonstruktion schadhaft geworden ist. 
Das Duodach bietet höchste Sicherheit, da die Feuchtigkeitsabdichtung unter den Austrotherm XPS-Dämmplatten liegt. Das Ergebnis: Das Duodach hält meist doppelt so lange wie das konventionelle Warmdach, ganz ohne Sanierungsmaßnahmen. Somit zeichnet es sich durch ein besonders gutes Preis-/Leistungsverhältnis aus. 

Unter der Dachabdichtung stellt man ein Warmdach mit Austrotherm EPS PLUS her, welches mit und ohne Gefälle ausgeführt werden kann. Wird das EPS-Warmdach mit einem 1- bis 2-prozentigem Gefälle ausgeführt, nennt man es Gefälledach. 

Das Austrotherm Gefälledach bietet eine einfache Verarbeitung und weist im Vergleich zum Gefällebeton ein niedrigeres Gewicht auf. Es wird ein Verlegeplan beigelegt. Der Einsatz von beliebig hohen Dämmdicken ermöglicht auch leicht das Erzielen des Passivhaus-Standards. Dafür empfiehlt sich das graue Austrotherm EPS W30-PLUS, welches mit einem Lambdawert von 0,030 W/(mK) um 25 % besser als normales Styropor dämmt. 

1 Kiesschicht (16/32)
2 Austrotherm Umkehrdachvlies WA
3 Austrotherm XPS TOP 30 SF
   Austrotherm XPS TOP 30 TB SF
   Austrotherm XPS Premium 30 SF
   Austrotherm XPS TOP 50 SF
4 Dachabdichtung
5 Austrotherm EPS W30-PLUS Gefälledämmung
6 Austrotherm Resolution Flachdach    
7 Dampfbremse und Dampfdruckausgleichsschicht        
8 Rohdecke

Bekiestes Umkehrdach

Die einfachste Ausführungsform des Flachdaches nach dem Umkehrdach-Prinzip ist jene des bekiesten Umkehrdaches. Eine Begehung des Daches ist nur zwecks Kontrolle oder Instandhaltung vorgesehen. Über den wetterfesten XPS-Dämmplatten von Austrotherm (frostsicher, weitgehend wasserunempfindlich) wird ein Filtervlies und eine Bekiesung aufgebracht. 

1 Kiesschicht (16/32)
2 Austrotherm Umkehrdachvlies WA
3 Austrotherm XPS TOP 30 SF
   Austrotherm XPS TOP 30 TB SF
   Austrotherm XPS Premium 30 SF
4 Dachabdichtung
5 Rohdecke (im Gefälle)

Terrassendach Stelzlager/Bettungsschicht

Nicht nur über den Dächern, sondern auch oberhalb von Kellern, Erkern etc. kommt diese beliebte Art des Umkehrdaches zur Anwendung. Die begehbaren Platten können entweder in einer Bettungsschicht aus Kies, auf Plattenlager oder gleich auf XPS Streifen gelagert bzw. verlegt werden. Je nach Gestaltung sind beliebige Terrassenplatten einsetzbar. 

Stelzlager

1 Terrassenplatten
2 Stelzlager
3 Austrotherm Umkehrdachvlies WA
4 Austrotherm XPS TOP 30 SF
   Austrotherm XPS TOP 30 TB SF
   Austrotherm XPS TOP 50 SF
   Austrotherm XPS TOP 70 SF
   Austrotherm XPS Premium 30 SF
5 Dachabdichtung
6 Rohdecke (im Gefälle)

 

Bettungsschicht

1 Terrassenplatten
2 Bettungsschicht (Kies 2/8, ? 4 cm)  
3 Austrotherm Umkehrdachvlies WA
4 Austrotherm XPS TOP 30 SF
   Austrotherm XPS TOP 30 TB SF
   Austrotherm XPS TOP 50 SF
   Austrotherm XPS TOP 70 SF
   Austrotherm XPS Premium 30 SF
5 Dachabdichtung
6 Rohdecke (im Gefälle)

Abb.1: Stelzlager
Abb.2: Bettungsschicht

Parkdach

Diese hochbelastbare Ausführung des Umkehrdaches kommt überall dort zur Anwendung, wo für Fahrzeuge eine Fahrbahn bzw. Parkplätze erforderlich sind. Hier empfiehlt es sich, die besonders druckfesten Platten - beispielsweise Austrotherm TOP 50-Dämmplatten - zu verwenden. Der Fahrbahnbelag kann aus Pflastersteinen, bewehrten Ortbetonplatten oder aus Fertigbetonplatten bestehen.

1 Fahrbelag z. B. Stahlbeton
2 Trennflies
3 Dränagekies
4 Austrotherm Umkehrdachvlies WA
5 Austrotherm XPS TOP 50 SF
   Austrotherm XPS TOP 70 SF
6 Dachabdichtung
7 Rohdecke (im Gefälle)

Gründach

Begrünte Dächer liegen im Trend! Sie stillen die Sehnsucht des Menschen nach naturnahem Lebensraum und einem Stück "mehr Lebensqualität". Nicht nur im urbanen Bereich bei verdichteter Bauweise sondern auch im Bereich des kommunalen und industriellen Bauwesens kann durch begrünte Dächer neuer Lebensraum für Pflanzen geschaffen werden. 

Pflanzen produzieren Sauerstoff, regulieren die Luftfeuchtigkeit, reinigen die Luft und schaffen ein günstiges Mikroklima. Gründächer haben einen hohen ökologischen Wert. Moderne Flachdachkonstruktionen wie das Umkehrdach mit XPS-Dämmstoffen sind dafür eine sichere Basis. Für den Menschen bedeutet dies in der Praxis sowohl eine physische als auch eine psychische Verbesserung der Lebensqualität. 

Umkehrdach mit extensiver Begrünung

Extensivbegrünungen sind Vegetationsformen, die sich weitgehend selbst erhalten, weiterentwickeln und im Aussehen verändern. Sie werden weder bewässert noch geschnitten. Extensivbegrünungen sind auch aus statischen Gründen günstig. Eine Begehung ist nur für Wartungsarbeiten vorgesehen.

Umkehrdach mit intensiver Begrünung

Intensivbegrünungen umfassen Rasenflächen, Stauden und Gehölze. Sie sind in der Nutzungs- und Gestaltungsvielfalt bodengebundenen Freiräumen ähnlich. Die verwendeten Pflanzen müssen bewässert und gepflegt werden. Eine Dränageschicht, beispielsweise aus Filterkies, ist erforderlich. Eine Begehbarkeit ist möglich.

1 Vegetationsschicht
2 Trennvlies
3 Dränageschicht  (Kies 2/8 bis 16/32)
4 Austrotherm Umkehrdachvlies WA
5 Austrotherm XPS TOP 30 SF
   Austrotherm XPS TOP 30 TB SF
   Austrotherm XPS TOP 50 SF
   Austrotherm XPS TOP 70 SF
   Austrotherm XPS Premium 30 SF
6 Dachabdichtung (wurzelfest)
7 Rohdecke (im Gefälle)