Austrotherm ist Gründungsmitglied der Fachvereinigung der XPS-Hersteller

Eine starke Gemeinschaft für Baulösungen mit Extruderschaum durch Neugründung des FPX – Fachvereinigung PolystyrolExtruderschaumstoff e.V.

[Berlin, 13.6.2016. Presseinformation des FPX]. Die in Deutschland aktiven Dämmstoffhersteller Austrotherm, Dow, Jackon, und Ursa wollen ihre Zusammenarbeit in der technischen Interessensvertretung ausbauen. Zu diesem Zweck wird zum 01. Juli 2016 die FPX Fachvereinigung Polystyrol-Extruderschaumstoff e.V. gegründet. „Mit dieser Maßnahme wollen wir die technischen Themen unseres Baustoffes auf deutscher und europäischer Ebene stärker in den Fokus der Behörden und Anwender bringen“ so der auf der Gründungsmitgliederversammlung am 09. Juni 2016 zum Vorsitzenden des Verbandes gewählte Dr. Robert Bacca (Dow).

Der Verband kann auf die erfolgreiche Tätigkeit des nicht eingetragenen gleichnamigen Vereins aufbauen. Zur Neuausrichtung der Vertretung und der Intensivierung der Arbeit wurde Dipl.-Ing. Norbert Buddendick zum technischen Geschäftsführer ernannt. Der Sitz des Verbandes ist Berlin. Buddendick: „Ich danke dem Vorsitzenden und dem Vorstand für das in mich gesetzte Vertrauen. Die FPX Geschäftsstelle in Berlin wird den Behörden und Institutionen ein kompetenter Ansprechpartner in allen technischen Belangen zu XPS und zur Dämmung im Bauwesen im Allgemeinen sein.“ Unterstützt wird Buddendick durch die langjährige Mitarbeiterin Ahlers, die weiterhin für die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

Pressebild

Hinten von links: Anton Klotz (Jackon); Gerald Prinzhorn (Austrotherm);
Vorne von links: Efrén del Pino Iglesias (URSA); Robert Bacca (Dow und Vorstandsvorsitzender des FPX) sowie Geschäftsführer Norbert Buddendick